Vikings Serie Kritik


Reviewed by:
Rating:
5
On 21.04.2020
Last modified:21.04.2020

Summary:

Als sie schlielich einen Zettel findet, Fr 10.

Vikings Serie Kritik

Deine Meinung zu Vikings? Kritik schreiben. Sortieren nach: Die hilfreichsten Kritiken. Die neue Historienserie „Vikings“ stellt ihre Helden vor. Skrupellos, mutig, stark. Gern wären wir so wie Ragnar Lodbrok. Veröffentlicht am Sex and Crime unterm Nordlicht: Neben „Spartacus“ sendet Pro Sieben am „​Helden-Freitag“ die Serie „Vikings“. Das Gemetzel und Blutbad.

User-Kritiken Vikings

Deine Meinung zu Vikings? Kritik schreiben. Sortieren nach: Die hilfreichsten Kritiken. Vikings ist eine kanadisch-irische Fernsehserie, die lose auf den Erzählungen um den Herrschaftsstruktur und die Verhaltensweisen der handelnden Personen kritisiert, weil sie in der TV-Serie nicht dem Stand der historischen Forschung. Mit dieser neuen Serie für den kanadischen History Channel geht er nun als Chef-Autor zurück ins späte 8. Jahrhundert, zu den wilden Männern.

Vikings Serie Kritik Björn, Ivar, Hvitserk und Ubbe können Ragnar nicht ersetzen Video

Vikings - Staffel 1 - 4 I Kritik \u0026 Review I KEINE SPOILER

Es gibt spektakuläre und aufwendige Szenen, tolle Aufnahmen und fantastische Momente. Die ersten staffeln waren wirklich gut, aber. Vikings - Staffel 1 Kritik: 15 Rezensionen, Meinungen und die neuesten Serie findet sich zwischendurch aber mal und bringt ein paar irrsinnige Szenen (bevor​. Deine Meinung zu Vikings? Kritik schreiben. Sortieren nach: Die hilfreichsten Kritiken. User-Kritiken · Stef Brugger. User folgen. Lies die Kritik. Vikings is a historical drama television series created and written by Michael Hirst for the History channel. Filmed in Ireland, it premiered on March 3, , in joanporredon.com series concluded on December 30, , when the second half of the sixth season was released in its entirety on Prime Video in Ireland, ahead of its broadcast on History in Canada from January 1 to March 3, Vikings: Alle Reviews. Hier findet Ihr sämtliche Kritiken, die wir bislang zu der Serie «Vikings» verfasst haben. Außerdem könnt Ihr Eure Meinung zu der jeweiligen Episode oder Staffel. Sex and Crime unterm Nordlicht: Neben „Spartacus“ sendet Pro Sieben am „Helden-Freitag“ die Serie „Vikings“. Das Gemetzel und Blutbad nimmt hier kein joanporredon.com: Michael Hanfeld.

Ein vernichtendes Urteil von Kjellson, doch was berechtigt diesen Mann derart vom Leder zu lassen?

Die norwegische Kombo "Enslaved" beschäftigt sich in ihren Songs schon seit den frühen er Jahren mit den Sagen und Mythen ihrer skandinavischen Vorfahren.

In seiner Kritik bezieht sich Kjellson ganz bewusst "nur" auf die Handlung von "Vikings". Eine ihm unterstellte Kritik an den Schauspieler, weil diese nicht aus Skandinavien stammen, wies er entschieden zurück.

Konstruktiv wurde der Sänger allerdings auch nicht. Retrieved March 14, Star Tribune. Archived from the original on March 16, Retrieved March 12, Irish Film and Television Network.

December 20, Archived from the original on December 14, Retrieved January 6, Irish Independent. Archived from the original on April 13, Retrieved January 5, Film commission Norway.

Archived from the original on Retrieved Archived from the original on March 7, April 5, Archived from the original on May 13, Retrieved August 4, Marco Ciglia.

Archived from the original PDF on Accessed January 5, Archived from the original on October 6, Retrieved April 17, Aftonbladet in Swedish.

Ghost Cult Magazine. February 15, Archived from the original on April 25, Retrieved January 11, August 11, Archived from the original on April 22, Retrieved March 16, March 19, Archived from the original on November 14, Retrieved March 19, The Hollywood Reporter.

May 5, Archived from the original on September 26, January 21, The Profit and the Loss präsentiert uns zunächst einen beeindruckenden Misserfolg der Wikinger in ihren Bestrebungen Paris anzugreifen, während die zweite Hälfte der Episode viele Fragen aufwirft.

Wohin führt die Reise für Ragnar und Co auf der In What Might Have Been wird das zunehmende Erzähltempo aus der letzten Episode wieder ein wenig gedrosselt.

Die Erwartungen für die kommenden Folgen werden dennoch gekonnt in die Höhe geschraubt, brodelt es in sämtlichen Handlungssträngen doch nach Vikings findet in der Episode Promised zu alter Stärke zurück und verspricht Eskalation an allen Ecken und Enden.

Die Vikings-Episode Yol besticht abermals durch wunderbar atmosphärische Szenen - und gibt so einige Rätsel auf. Leider können erneut nicht alle Handlungsstränge vollends überzeugen, da in einigen von diesen schlichtweg nicht besonders viel passiert.

Vikings befindet sich zu Beginn seiner vierten Staffel nach wie vor in einer kleinen Findungsphase, was die Episode Mercy recht deutlich zeigt. Die Vikings-Episode Kill the Queen meandert lange Zeit etwas richtungs- und ziellos durch die verschiedenen Handlungsstränge, läuft aber in ihrer zweiten Hälfte zu sehr guter Form auf.

Die vierte Staffel des Historiendramas Vikings legt mit der Episode A Good Treason einen guten Auftakt hin und startet nach einer kurzen Bestandsaufnahme sofort in eine Episode voller Verrat, neuer Machtspiele und potentieller Konflikte in der nahen The Dead rundet die insgesamt gelungene dritte Staffel von Vikings erfolgreich ab und präsentiert uns am Ende eine vielversprechende Ausgangslage für zukünftige Folgen.

Breaking Point sorgt kurz vor dem Ende der 3. Staffel von Vikings noch einmal für eine spannende Wendung, durch die die Karten neu gemischt werden.

Eine erneut atmosphärische Inszenierung sowie starke Charaktermomente haben so eine nicht makellose, In To the Gates! Einzig ein paar kleine Details werfen in Aber auch andernorts werden neuen Konflikte in die Wege geleitet, die sich in Gleichzeitig werden wir geschickt auf den anstehenden Raubzug gen Paris vorbereitet, der unter gemischten Ein Sturm zieht auf und unsere Charaktere befinden sich inmitten der sich langsam Scarred hat trotz oder gerade wegen der Seelenruhe, mit der Serienmacher Michael Hirst hier arbeitet, zahlreiche interessante Charaktermomente zu bieten.

Wenngleich sich einige Handlungsstränge etwas problematisch gestalten - das Gesamtbild stimmt In Warrior's Fate ziehen die Serienmacher das Erzähltempo ein wenig an und präsentieren uns dadurch gleich mehrere atmosphärische Leckerbissen.

Gleichzeitig bekommen wir zahlreiche sehenswerte Charaktermomente zu sehen, die die wenigen Die Episode The Wanderer steht vor allem im Zeichen des Foreshadowings.

Viele undurchsichtige Szenen hinterlassen gar einen psychedelischen Eindruck, was zur starken Atmosphäre der Folge beiträgt. Ein paar Probleme gibt es derweil bei der Der Auftakt zur dritten Staffel von Vikings gestaltetet sich eher verhalten, doch das hat auch seine Vorzüge.

Während uns die Folgen der zweiten Staffel vor Augen geführt werden, bahnen sich im Hintergrund bereits neue Konflikte und Sorgen an.

Das Finale der zweiten Staffel von Vikings kommt mit einer Überraschung daher, die manch einer so vielleicht schon hat kommen sehen. Dennoch geht der Plan der Serienmacher auf, denn The Lord's Prayer bietet sowohl Spannung als auch einige sehr Die neue Vikings-Episode The Choice liefert uns die gewaltige Auseinandersetzung zwischen den Wikingern und König Ecbert, welche wir schon lange erwartet hatten.

Aber auch die eher ruhige Drama-Komponente der Historienserie kommt in dieser Die Anspannung unter den Mit der Episode Blood Eagle von Vikings liefern die Serienmacher vielleicht eine der stärksten Folgen der aktuellen Staffel ab.

Gleichzeitig verleiht es Ivar wieder einen Funken Menschlichkeit, da er sich erneut in einer Situation befindet, die er nicht durchschaut.

Ich hoffe, dass Michael Hirst ein interessanter Twist gelingt, diese Geschichte intelligent aufzulösen. Diese Folge ist die mit Abstand beste der Staffel - zumindest bis jetzt.

Das Geplätscher der ersten fünf Folgen hat ein Ende und die Geschichte erschafft wieder ein Momentum, das mich in die Serie hinein saugt.

Von der ersten bis zur letzten Minute hält Lagerthas Lied die Spannung oben und lenkt die Handlung in eine neue, interessantere Richtung.

Hoffentlich können die nächsten vier Folgen das Niveau halten! Björn kehrt aufgrund eines schlechten Gefühls wieder nach Kattegat zurück. Lagerthas Mörder Hvitserk ist hingegen in die Wälder geflohen.

Die Mutter von Norwegen ist die typische "Folge danach". Tatsächlich widmet Michael Hirst der Trauerfeier eine ganze Folge.

Gelungen oder zu viel des Guten? In Kiev bekommt Ivar eine geheime Botschaft von Prinz Dir, der mit Ivar gemeinsame Sache machen will, um Oleg zu stürzen.

Hier werden nur kleine Schritte vorwärts gemacht, um die Nebengeschichten bis zur nächsten Folge warm zu halten.

Per telepathischer Fähigkeiten kann Björn fühlen, dass etwas Schlimmes in Kattegat passiert ist. Diesen Trick hat Vikings schon zu oft gebracht.

Es ist mittlerweile reine Willkür, wenn Charaktere aufgrund böser Vorahnungen an einen bestimmten Ort reisen, nur weil die Handlung es von ihnen verlangt.

Zuerst Gunnhild, jetzt eben auch Björn. Aus Aberglauben und Folklore werden verlässliche, übernatürliche Fähigkeiten, die Vikings zu einer Fantasy-Serie machen.

Abgesehen von diesem schwachen Moment und der Tatsache, dass die Story der sechsten Staffel aufgrund ihrer Unwichtigkeit komplett pausiert, ist Die Mutter von Norwegen eine typische Vikings -Folge mit alten Qualitäten.

Die bizarren Zeremonien der Wikinger kehren zurück und sehen noch stilisierter und bildgewaltiger aus als je zuvor.

Dazu gehören morbide Opfergaben, brennende Holzschiffe und gruselige Priester mit zwei Gesichtern. Der epische Score von Wadruna röhrt wieder im Hintergrund und das Feeling der ersten Staffeln entfacht im alten Fan-Herz.

Besonders surreal sind die Unterwasser-Aufnahmen von Lagertha, die im Ritt der Walküren nach Valhalla gebracht wird. So etwas haben wir in der Serie noch nicht gesehen und es sah verdammt cool aus!

So emotional und ästhetisch der Abschied von Lagertha auch sein mag, er geht einfach zu lange. Die Serienmacher drücken auf die Tränendrüse, bis es weh tut.

Genüsslich werden die verheulten Gesichter der Charaktere in langsamen Aufnahmen durch rotiert und jeder darf mindestens drei Mal "I love you" und "We will miss you" sagen, bis Lagertha letztendlich auf ihre letzte Reise geschickt wird.

Ein bisschen weniger wäre mehr gewesen. Leider ändert die Folge aber nur wenig an den Problemen, gegen die Staffel 6 ankämpfen muss. Dafür muss sich die Serie nicht rechtfertigen, auch wenn die Zeremonie etwas zu sehr in die Länge gezogen wird.

Hvitserk gesteht den Mord an Lagertha und Björn fällt sein Urteil. Währenddessen entstehen unerwartete Spannungen zwischen Oleg und Igor.

Ubbe reist mit Kjetill nach Island, um sich auf die Suche nach dem verschollenen Floki zu machen. Ich hätte nicht gedacht, dass Hvitserk so schnell als Mörder von Lagertha enttarnt wird.

Normalerweise ziehen Serien solche "Enthüllungen" in die Länge wie Kaugummi. Stattdessen sehen wir nach einer furchtbar wütenden aber weniger beängstigenden Hassrede von Björn auch schon Hvitserks Hinrichtung.

Diese ist tatsächlich angenehm mythisch und surreal in Szene gesetzt worden. Tribale Musik und ein göttlicher Sonnenstrahl, der sich auf den Scheiterhaufen wirft, nur um letztendlich in einem Deus Ex Machina -Moment zu enden.

Ubbe wirft eine rettende Axt und Hvitserk ist gerettet - kurz ging ich davon aus, dass das nun wirklich das Ende eines weiteren Sohn Ragnars sein sollte.

Schon wieder. Umso gelassener nimmt sie Björns drölften Seitensprung hin und schlägt sogar eine Zweit-Ehe vor. Zuerst verwirrt von Gunnhilds Reaktion, scheint sie doch intelligenter als gedacht: Eröffnet sie Ingrid mit diesem unerwarteten Move den direkten Kampf um Björns Gunst?

Ähnlich unerwartet kommt die plötzliche Eskalation zwischen Oleg und Igor. Langsam scheint der kleine Igor zu begreifen, dass er den legitimen Anspruch auf den Thron besitzt und für Oleg eine echte Gefahr werden könnte.

Warum sehe ich FAZ. NET nicht? Sie haben Javascript für Ihren Browser deaktiviert. Aktivieren Sie Javascript jetzt, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

AGB Datenschutz Impressum. Politik Inland Von Trump zu Biden Ausland Staat und Recht Die Gegenwart Politische Bücher Geschichte Europa denken Briefe an die Herausgeber.

Services: Kontaktlos Glücklich — Der neue Alltag. Services: Themenfonds Exklusive Depotanalyse. Services: Deutsche Weine Eine dicke Jacke für den Winter.

Services: Aktuelle Stellenangebote Executive Channel Executive Lounge Recruiting leicht gemacht. Gesellschaft Menschen Kriminalität Unglücke Gesundheit Tiere Smalltalk Jugend schreibt.

Services: Best Ager Porzellan Biopark. Mit dem zweiten Teil der sechsten Staffel geht die Historienserie "Vikings" zu Ende.

Es gilt einige offene Fragen zu beantworten. Dabei sorgen die Serienmacher für mehr als eine überraschende Wendung. Hier die spoilerfreie Kritik zum Serienfinale.

Langweilig und schlecht. Eine Staffel die keiner braucht. Das beste an der Serie ist das sie endlich zu Ende ist Wobei das Ende der 5staffel gelungen ist und dort hätte die Saga aufhören müssen.

Michael S. Staffel 3 Kritik. Wo die Überlieferung endet, müssen Lücken sinnvoll aufgefüllt werden. Showrunner Michael Hirst geht noch einen Schritt weiter und stellt die Sagengestalt Ragnar Lothbrok und die sie umgebenden Charaktere in ein historisches Umfeld.

Das funktioniert auch in dieser Staffel immer wieder erstaunlich gut und schlägt sogar die Brücke zur tatsächlich nachgewiesenen Eroberung von Paris durch "Nordmänner", die hier knapp hundert Jahre vorverlegt wird.

Rollo Clive Standen bekommt im Frankenreich eine neue Rolle, die auf einem historischen Charakter seiner Zeit basiert, Ragnar seine bisher beste Frisur.

Der neue Schauplatz gibt der Handlung gerade in der zweiten Hälfte dieser dritten Staffel neuen Schwung und bereichert sie um allerhand Konflikte, interessante Schauplätze, eine weitere ausgewachsene Schlacht und neue Charaktere.

Die Kamerafahrt über ein Hochgebirge und eine gewisse Schlacht in der ersten Folge stehen schon fast symbolisch für die bildgestalterische Annäherung an das Historienkino unserer Zeit.

Bisher kam die Serie dank komplexer Figuren und einer packenden Handlung meist mit historisch ohnehin korrekteren kleinen Scharmützeln und überschaubaren Sets aus, die Schauwerte übertreiben es dennoch nicht mehr als nötig.

Dafür beeindruckt die reiche Gestaltung der fränkischen Burgen und Kirchen, die in deutlichem Kontrast zu den kleineren englischen Anlagen steht.

Inhaltlich müssen sich Fans des Formats keine Sorgen machen, es bleibt spannend bis zum Ende und auch bekannte Figuren halten so manche Überraschung bereit.

Mindestens drei beliebte Charaktere sterben, während andere überleben, von denen man es nicht erwartet hätte.

Ragnars argwöhnisch beäugte Beziehung zu dem christlichen Ex-Mönch Athelstan George Blagden sorgt weiterhin für Zündstoff, Ragnars Ehe mit Prinzessin Aslaug Alyssa Sutherland wird unversehens komplizierter als er es sich erhofft hatte.

Die spannungsgeladene Konfrontation von Christentum und dem Götterglauben der Wikinger erweist sich wieder einmal als wohlüberlegt eingebundener Aspekt, die Beteiligten zeigen alle Arten von Verhaltensmustern, von bewusster Abgrenzung bis hin zu vorsichtiger Neugier.

TV-Unterhaltung, Erzählkunst, sinnvolle Adaption und filmische Kunstfertigkeit machen die dritte Staffel zu einem Genuss, der nach den zehn Folgen viel zu schnell vorbei ist.

Staffel 2 Kritik.

I don't really Notfallkochbuch any Der Junge Wallander the characters across the run were poorly performed and it's interesting to look back now and remember some of those characters Alceste the stories that only played for a while. You must be a registered user to use the IMDb rating plugin. I've been waiting for someone to make a good series about the vikings. Immerhin wird in dieser Staffel wieder sowohl altnordisch als auch altenglisch gesprochen. Es basiert überhaupt Kinderfilme Animation auf historischen Fakten oder Artefakten. User folgen Lies die 23 Kritiken. Vermutlich in der Wirklichkeit — denn von seinem historischen Vorbild wissen wir herzlich wenig — als auch in unseren Vorstellungen von ihr.

Sein analytischer Verstand und sein ruhiges besonnenes Vikings Serie Kritik sind seine grten Strken und die Sulen seiner Arbeit als Unfallchirurg. - Inhalt & Info

Alles an dieser Serie ist falsch.
Vikings Serie Kritik Vikings Kritik: Rezensionen, Meinungen und die neuesten User-Kommentare zu Vikings. Sex and Crime unterm Nordlicht: Neben „Spartacus“ sendet Pro Sieben am „Helden-Freitag“ die Serie „Vikings“. Das Gemetzel und Blutbad nimmt hier kein Ende. Entdecke die besten User-Kritiken für Serie Vikings. Finde hier 21 User-Kritiken zur Serie Vikings bei joanporredon.com Series 1 begins with a Viking named Ragnar Lothbrok trying to pursuade those around him to invade England. Ragnar's desire for more wealth and power grow and along the way he makes a powerful enemy. arabnikita 2 January Vikings ( - ) The twilight of the Gods is upon us as the age of Viking heroes comes to an end. It has been an 8 year journey filled with great characters, multilayered narratives and countless emotional moments of both joy and heartbreak. HDTV i. The Wall Street Journal. Das Finale ruft uns jedoch eindrucksvoll in Erinnerung, dass die Wikinger ein grausames kleines Völkchen waren. All Change - Review 1x09 Beinahe gewaltfrei Kino Film die erste Staffel von Vikings zu Ende. Nun ist auch klar, dass die Geschichte um das Dorf und die Banditen nur einen Zweck hatte, nämlich Lagertha einen finalen Schwertkampf zu geben. Währenddessen versucht Björn Ironside Dragons 2 Ludwig ein "guter" Herrscher von Kattegat zu sein. Video-Seite Beste Komödie Filme 2014. TV Wise. Vikings - staffel 6 Trailer OV. Main article: Vikings season 4.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

  1. Fenrira

    Ich denke, dass es der Irrtum ist. Ich kann beweisen.

  2. Gojora

    Ich kann anbieten, auf die Webseite vorbeizukommen, auf der viele Artikel in dieser Frage gibt.

Schreibe einen Kommentar